Hit Enter to search or Esc key to close

Reiseland

RCA (République Centre Africaine), Zentralafrikanische Republik: doppelt so groß wie Deutschland, aber mit nur ca. 5 Mill. Einwohnern. Es gilt als das ärmste Land weltweit – und ist doch reich an Bodenschätzen wie Diamanten, Gold, seltenen Erden.  Und dadurch ist es (wie etwa Kongo) instabil: Milizen und seit einigen Jahren auch russische Söldner kontrollieren über die Hälfte der Landesfläche, vor allem im Norden. Eine Sonderrolle, auch in puncto Sicherheit, hat die kleine Hauptstadt Bangui am Oubangui –Fluss im Süden und der Nationalpark Dzanga Sangha ganz im Südwesten. Ihn erreichen wir mit einem Charterflug ab Bangui.

Nuria Ortega

Klima, Gesundheit, Sicherheit

Tropisch-äquatoriales Klima mit eher gleichbleibenden Temperaturen und viel Regen zwischen April bis Juni,  September-Oktober – dazwischen ist die kleine Trockenzeit. Beste Reisemonate sind also von November bis März plus Juli/August (mit einzelnen Gewittern, meist nachts).

Gesundheit: Impfung gegen Gelbfieber vorgeschrieben, gegen Hepatitis A und Tetanus empfohlen, ebenso ganzjährig eine Malaria-Prophylaxe.

Nach einem Putsch 2013 wurde RCA über ein Jahr lang von einer Rebellen-Miliz terrorisiert; in Danga Sangha wurden über 20 Elefanten gewildert. Die Lage hat sich dort seit 2015 vollkommen beruhigt; der Dzanga Sanga-Nationalpark befindet sich im äußersten Südwesten des Landes, gegenüber von Kamerun. Ansonsten gibt es im Land noch immer Milizen und Rebellen; das betrifft aber nicht den „Appendix“ des Nationalparks ganz im Südwesten.

Sicherheitshinweise und Einreise

Zentralafrik. Republik Touren