AFRIKA. Individuell. Anders.

Das OASE-Programm basiert auf meinen langjährigen Erfahrungen als Journalist und Fotograf in Afrika. Hier liegen unsere Schwerpunkte, hier sind wir zu Hause - auch in der Sahara. In Algerien etwa kenne ich fast jede Oase (daher unser Name...).

Afrika ist touristisch kleiner geworden - durch Al Khaida, Ebola – und durch viele Vorurteile, auch durch „Rundum-Warnungen“ des Auswärtigen Amtes. Man sollte diesen Riesen-Kontinent mit seiner immensen Vielfalt aber nicht kleiner machen als nötig - und differenzieren.

Das OASE-Programm war bis vor einigen Jahren noch viel größer. Aber Länder wie Jemen, Ägypten und Tunesien etwa sind den Folgen des „Arabischen Frühlings“ zum Opfer gefallen, Libyen der Intervention Frankreichs und seiner Partner; Algerien, Niger und Mali sind ebenfalls in weiten Teilen noch unsicher. Diese Länder waren alle aktiv in unserer Reise-Palette vertreten.

Nun habe ich das Programm nochmals komprimiert; das südliche Afrika etwa ist im Angebot, aber nur auf Nachfrage. Das fast alle Veranstalter  nur Namibia & Co. anbieten, ziehe ich mich hier zurück und beschränke mich auf die „Kernkompetenz“: auf Länder wie Burkina Faso, Kamerun, Nubien (Nord-Sudan) Eritrea oder Somaliland. Es sind zum großen Teil Länder, die Sie in den Angeboten anderer Veranstalter nicht finden und die Sie auch alle individuell bereisen können.

ZENTRALAFRIKA ist der Schwerpunkt von OASE REISEN geworden, hier vor allem Kamerun - ein Land mit unglaublicher kultureller und landschaftlicher Vielfalt. Das habe ich auch 2013/14 wieder auf mehreren Reisen festgestellt - Recherchen für den neuen Reiseführer im Reise Know How-Verlag, der im Januar 2015 erscheinen wird. Neue Entdeckungen sind in die aktuelle Tour 301 eingeflossen - wir fahren durch Regenwald und Savanne zum Grasland der Bamiliké mit Chefferien und Kraterseen.Diese Tour ist nicht nur preiswert, sondern bietet eine Fülle von Endrücken und individuelle Country-Hotels.Die Special Tour Kamerun beginnt am 20. Januar - mit einem Fest im Westen des Landes, das nur alle zwei Jahre stattfindet.
Die ebenso neue Tour 315 führt in den Regenwald. Sie erleben dort die letzten Jäger und Sammler, die Ba´Aka-Pygmäen und mit Glück auch den Amerikaner Louis Sarno, der hier seit über 30 Jahren lebt; der Film „Song from the Forest“ ist im September auch in deutschen Kinos angelaufen. Sie sehen auch  GARANTIERT habituierten Gorillas, erleben andere Tiere des Waldes, vor allem Waldelefanten in großer Zahl auf einer Lichtung und Antilopen - alles - zum günstigen Preis. Gut zu kombinieren mit der Kamerunreise 301.


Ebola-Epidemie

AKTUELL Verunsicherung durch das Ebola-Virus: einige Fakten
Rasant steigende Infektions- und  Opferzahlen haben bei vielen Angst und Verunsicherung vor einer Ebola-Infektion ausgelöst. Die Bilder von Ärzten in „Raumanzügen“, die Bezeichnung „Killervirus“, der qualvolle Tod der Opfer - das alles hat irrationale Ängste geschürt.
Aber die Fälle im Kongo haben einen anderen Virenstamm. Der Ebola-Kranke in Senegal (Ende August) kam mit dem Flugzeug und ist isoliert.  Die Krankheit basiert u.a. auf Hygiene-Problemen. Ebola ist während der Inkubationszeit nicht ansteckend. Die Ansteckung erfolgt durch direkten Kontakt von Körperflüssigkeiten von Erkrankten - aber zu ihnen haben wir auf keiner unserer Reisen Zugang.
Die Industrienationen haben viel zu spät massiv geholfen. Immer das Gleiche: wo es nichts zu holen gibt wie z.B. Erdöl, schaut man einfach weg - das war auch schon so während der jahrelangen Rebellenkämpfe in Liberia und Sierra Leone, die über 200.000 Tote, Verstümmelte und traumatisierte Kindersoldaten verursacht haben. Nun steht eine Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes erst bevor; Experten rechnen mit mindestens einer halben Million Ebola-Toter allein bis Januar. Durch Abschottung der betroffenen Länder wird sich das Virus aber NICHT auf Länder wie Ghana oder Kamerun ausbreiten.

Seit dem ersten Ausbruch im Kongo 1976 sind bei über  20 Ausbrüchen 1600 Menschen verstorben, nun seit dem Ausbruch in Westafrika offiziell etwa 2500 (Mitte September). Dagegen gab es mehr als 300 MILLIONEN Todesfälle in den letzten 30 Jahren durch andere Viren.
Detaillierte Informationen (WIKIPEDIA, ständig aktualisiert).


Rasch buchen

Tour 301
20.12.2014 - 03.01.2015
Faszinierendes Kamerun
Savanne, viel Kultur im Südwesten und schöne "Country Hotels"...
Special Tour Sokotra
30.12.2014 - 11.01.2014
Sokotra - Arabisches Galapagos
Landschaften wie am ersten Schöpfungstag
Tour 315
13.12.2014 - 20.12.2014
In den Regenwald zu Pygmäen, Gorillas und Elefanten
Gorillas im Regenwald, Kombination mit Kameruntour 301
Tour-Suche
OASE REISEN
Werner Gartung
Im Hirtenstück 3
D -69151 Neckargemünd

Mobil: + 49 (0)176 11 83 53 11
Mail: service@oasereisen.de

25 Jahre OASE REISEN:
1989 - 2014